Berufsbild

Als angehender Auszubildender passt Du am besten zu uns, wenn Du ein ausgesprochenes Interesse für Medien und Kommunikation besitzt,wissbegierig bist und einen guten Schulabschluss hast.

In der Ausbildung wirst Du häufig in Projekte eingebunden, d.h. dass Du ab der ersten Stunde bereits Verantwortung tragen kannst.

Hier wird ein hohes Maß an Selbständigkeit erwartet und die Bereitschaft, Deine Ausbildung aktiv mitzugestalten. Die Integration in den täglichen Arbeitsprozess gibt Dir größte Einblicke in die verschiedensten Aufgabenbereiche und Tätigkeitsfelder.

Auf qualifizierte Betreuung und sinnvolle Ausbildungspläne wird großen Wert gelegt. Interne Schulungen und weiterführende Angebote (z. B. Messen) unterstützen Dich in Deinem Bemühen, Dein Ausbildungsziel zu erreichen und ein echter Medienprofi zu werden.

Das Berufsbild Medienkaufmann/Medienkauffrau Digital und Print ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die maximal 3-jährige Ausbildung erfolgt im Wesentlichen im Ausbildungsbetrieb in Landsberg am Lech sowie in der Berufsschule in München.
Hier findest Du die Verordnung sowie den Ausbildungsrahmenplan für Medienkaufleute.

 

Und nach der Ausbildung?



Nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung arbeiten Medienkaufleute in Buch-, Zeitungs- oder Zeitschriftenverlagen. Wesentliche Einsatzgebiete sind Vertrieb, Marketing, Presse, Herstellung, Kundenservice, Lektorat, Anzeigenverkauf, Anzeigenverwaltung, Online und Finanzbuchhaltung.

 

Tätigkeiten

  • Führen von Beratungs- und Verkaufsgesprächen mit Werbeagenturen, Anzeigen- und Vertriebskunden
  • Kundenberatung in Fragen der Gestaltung, der Platzierung und der Konditionen von Anzeigen und Sonderinsertionsformen
  • Berechnen von Produktions- und Vertriebskosten, disponieren von Auflagenhöhe und Umfang
  • Organisation von Gestaltungs- und Herstellungsprozessen von Printwerken und elektronischen Publikationen
  • Erarbeiten von Verlagsverträgen
  • Bearbeiten von Manuskripten
  • Berechnen der Produktionskosten, Kalkulation der Auflagenhöhe und Ladenpreise
  • Entwickeln und Umsetzen von Marketingkonzepten
  • Bearbeiten von Vorgängen im Rechnungswesen und Controlling

 

Berufliche Weiterbildung

  • Medienfachwirt/in der Fachrichtung Marketing oder Herstellung
    > Mit der Möglichkeit anschließend den staatlich geprüften Betriebswirt zu machen
  • Fachkaufmann/-frau der Fachrichtung Werbung oder Kommunikation
  • Wirtschaftsfachwirt/in
  • Junior-Mediaberater/in
  • Volontariat in der Redaktion
    ... und viele weitere mehr!